6 einfache Tipps für eine gesunde Ernährung im Alltag

Ernährungsberatung Basel und Baselland

Dami Niederhauser, ABC Ernährungscoach, 13.11.2018

Ernährungsberatung Basel und Baselland

Dami Niederhauser, ABC Ernährungscoach, 13.11.2018

gesunde Ernährung im Alltag

Im Alltag geht die gesunde Ernährung leider oft unter. Wenn die Zeit knapp ist, greift man da schnell zu einem Fertig-Sandwich oder zu Convenience Food. Eine gesunde Ernährung kann aber mit ein wenig Planung und ein paar Tricks Spass machen und einen festen Platz im Alltag haben. In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, wie das geht!

Tipp 1: Schritt für Schritt zu einem gesunden Alltag wechseln

Wie meine Philosophie als Ernährungscoach ist, „Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt“ so ist es auch bei der Ernährungsumstellung am besten, wenn Du Schritt für Schritt beginnst. Die Umstellung zu einem gesunden Lebensstil sollte ja nachhaltig sein und gute Dinge brauchen nun mal ihre Zeit.

Es mag sein, dass Du nicht auf alle Mahlzeiten einen direkten Einfluss hast. So konzentriere Dich am Anfang auf die, die Du gestalten kannst. Nach und nach kannst Du dann mit den Tipps in diesem Artikel einen gesunden Alltag zur Gewohnheit machen.

Tipp 2: In der Ernährung soll alles seinen Platz haben

In einer gesunden und ausgewogenen Ernährung soll alles Platz haben – solange es im Mass ist. Das Stück Schokolade oder das Dessert im Restaurant darf sein! Ich weiss, Du hast sicher schon andere Theorien gehört. Aber hey, Ernährung sollte Spass machen und sich Verbote zu setzen macht doch weniger Spass.

Wichtig ist, dass wir eine ausgewogene und vollwertige Ernährung geniessen. Achte darauf, dass Du genügend frisches Obst und Gemüse zu Dir nimmst (mindestens 5 Portionen am Tag) und mache Dir diese wundervolle Aktivität nicht zu Deinem Feinden machen.

Tipp 3: Voraus planen und sich für das Essen Zeit nehmen

Eine gesunde Ernährung beginnt mit der Planung. Es geht nicht darum, dass Du Dich an einen strikten Ernährungsplan hältst. Wenn wir jedoch gar nicht planen und dann hungrig und gestresst sind, greifen wir oft zu ungesunden und schnellen Mahlzeiten.

Der ABC Ernährungscoach Tipp: Plane zu Beginn Mal immer Deinen nächsten Tag. Isst Du bei der Arbeit, Unterwegs, zu Hause oder hast Du eine Einladung?  Kannst Du eventuell etwas Frisches (Gemüse, Obst oder Nüsse) von Zuhause mitnehmen? Nehme Dir mindestens 20 Minuten bis zu einer halben Stunde Zeit für das Mittagessen. Lege für diese Zeit Dein Mobiltelefon weg und geniesse mit Deinen Freunden, Arbeitskollegen oder alleine Deine Mahlzeit.

Ein guter Trick, um bewusster zu essen und um die Mahlzeit in vollen Zügen zu geniessen: Spiele mit Deinen Sinnen. Frage Dich, wie das Essen aussieht? Welche Farbe es hat? Wie es schmeckt? Wie fühlt es sich im Mund an?

Tipp 4: Vermeide unnötige und leere Kalorien

Im Alltag konsumieren wir viele unnötige Kalorien, die uns nicht wirklich Energie liefern. Das sind meist Süssgetränke oder Süssigkeiten, die eine Menge Zucker beinhalten und unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe schiessen lassen. Wenn wir zu viel Zucker im Körper haben, bilden wir Reserven in Form von Fett. Eine solche “Blutzuckerachterbahn” macht hungrig und beeinträchtigt unser Wohlbefinden im Alltag.

Wusstest Du zum Beispiel, dass eine Flasche Eistee bis zu 45 Gramm Zucker enthält. Nach WHO ist der Tagesbedarf für Zucker bei 25 Gramm. Da das Einhalten von 25 Gramm sehr schwierig ist, empfehlen die meisten Organisationen 50 Gramm. Mit einer Flasche Eistee (0.5 L) hast Du also schon fast Deinen Tagesbedarf abgedeckt!

Zum Vergleich: Ein der durchschnittliche Konsum der Schweizer liegt bei 110 Gramm am Tag!

Diese Zuckerfallen kannst Du ganz einfach umgehen, indem Du Dir angewöhnst, Wasser (z. B. mit einer Zitrone oder Ingwer) oder ungesüssten Tee zu trinken.

Bewahre zu Hause und bei der Arbeit am besten keine Süssigkeiten auf. So widerstehst Du den süssen Fallen, die wie oben beschrieben, Dir keine richtige Energie liefern. Dein Körper wird sich auch schon hier schnell daran gewöhnen und das Verzichten auf das regelmässige Konsumieren solcher Produkte wird immer einfacher.

Der ABC Ernährungscoach Tipp: Mache Dir auf Deinem Smartphone eine Notiz mit einem Wochenplan. An jedem Tag, an den Du auf Süsses verzichten konntest, setzt Du Dir ein Kreuz. Hast Du bereits zwei bis drei Tage am Stück geschafft?  Gratuliere! kannst du noch länger? Da überlegt man sich zweimal, ob man seinen Lauf durchbrechen will. 🙂

Tipp 5: 3 Mal am Tag Essen und auf Reserven zurückgreifen

Auch hier gibt es sehr viele Theorien. Meine Erfahrung als Ernährungsberaterin hat gezeigt, dass drei Mahlzeiten am Tag genügen, wenn man Gewicht verlieren möchte. Wenn wir zu oft essen (über 4 Mal am Tag und andauerndes „Snacken“), hat der Körper nie die Möglichkeit, auf Reserven (Fett) zurückzugreifen.

Wenn Du bis jetzt 6 Mal am Tag gegessen hast und Du der „Snacking-Typ“ bist, fange mit 4 fixe Mahlzeiten am Tag an. Nach zwei Wochen hat sich Dein Stoffwechsel auf die Veränderung gewöhnt. Nun kannst Du Den nächsten Schritt machen und auf drei Mahlzeiten reduzieren.

Wenn Du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, dann kannst Du diesen Artikel auf meinem Blog lesen.

Tipp 6: Spass am selber Kochen haben

Kochen ist nicht jedermanns Sache, aber etwas, was man sehr schnell lernen kann. Gewöhne Dir an, selber zu kochen. So hast Du die volle Kontrolle über das, was Du isst. Koche saisonal und regional und verwende dabei frische Produkte (keine Fertig- und Halbfertigprodukte).

Selber Kochen muss auch nicht immer lange gehen. Es gibt eine Menge tolle Rezepte, die weniger als 20 Minuten Vorbereitungszeit brauchen. An meinem Kochkurs am 2. April 2019 werden wir gemeinsam eine Menge solche Rezepte kennenlernen. Lust dabei zu sein? Dann melde Dich hier an! 🙂

Mit der Familie oder mit Freunden zu kochen, kann eine Menge Spass machen und lässt die Arbeit kurzweiliger erscheinen. Sammle Deine gesunden Lieblingsrezepte und geniesst zusammen ein leckeres Essen.

Brauchst Du ein wenig Inspiration beim Kochen oder traust Dir das nicht ganz zu? Dann melde Dich hier online ganz bequem an einem meiner veganen Kochkurse an.

Lade dir mein kostenloses Kochbuch mit leckeren und gesunden Rezepte herunter!

Jetzt herunterladen
Jetzt herunterladen
2018-11-16T13:16:27+00:00
Termin buchen